Berliner EuropaDialog

Jung.Kontrovers.Europäisch.

Im Frühjahr 2022 haben wir den Berliner EuropaDialog 🇪🇺 entwickelt – das junge europäische Debattenformat, live in der Hauptstadt.

Mit dabei: Unsere Kooperationspartner, die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments.

Warum gibt es den EuropaDialog? Noch immer wird Politik in erster Linie aus der nationalen Perspektive diskutiert. Jedes Land denkt an sich, an die eigenen Bürgerinnen und Bürger, die eigenen Interessen. Mit dem EuropaDialog wollen wir Denkanstöße und Impulse geben, die in den Fernsehnachrichten häufig keinen Platz finden. Denn jetzt ist die Zeit, um gemeinsam zu diskutieren, wohin sich Europa bis 2030 entwickeln muss. 

Auch im Jahr 2023 sind weitere Events zu aktuellen europapolitischen Debatten geplant. Um auf dem Laufenden zu bleiben: Abonniert unsere Social-Media-Kanäle! Wir versprechen: Es lohnt sich 😉

  • WhatsApp-Newsletter
  • Instagram JEF HSG HU Berlin
  • Instagram JEF Berlin-Brandenburg
  • Im folgenden Fenster kannst Du dich für unseren monatlichen E-Mail-Newsletter eintragen.

Der nächste EuropaDialog

Am 17. April ab 18:30 Uhr veranstalten die Jungen Europäischen Föderalist:innen Berlin-Brandenburg in Kooperation mit der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments die 7. Auflage des Berliner EuropaDialogs

Die Veranstaltung steht unter der Überschrift: Erreicht Dich Europa? Die Rolle der Medien bei der Vereinigung einer fragmentierten Öffentlichkeit

Am 9. Juni 2024 steht die #Europawahl2024 an. In einer Umfrage geben allerdings nur 78% der Wahlberechtigten in Deutschland an, dass sie wahrscheinlich zur Europawahl gingen, wenn diese nächste Woche stattfände. Doch wie viele würden ihren guten Vorsatz umsetzen? Wie wichtig und präsent ist Europa für die Gesellschaft? Gibt es überhaupt eine europäische Öffentlichkeit, die uns verbindet? 

Wir möchten mit Euch diskutieren, ob und welche Formen europäischer Öffentlichkeit sich über die Jahrzehnte entwickelt haben und wie Medienhäuser und die europäischen Institutionen dazu beitragen können, eine stärkere europäische Identität zu schaffen. Wie läuft die Berichterstattung zu europapolitischen Themen hinter den Kulissen ab? Hat Europa es geschafft, sprachliche Herausforderungen zu überwinden und einen gemeinsamen politischen Diskurs über Ländergrenzen hinweg zu schaffen? Lasst uns zusammen über die Zukunft Europas sprechen und darüber, wie wir alle eine europäische Öffentlichkeit aktiv gestalten können!

Unser Panel

Bis zum 15. April kannst du dich für den 7. Berliner EuropaDialog anmelden. Die Plätze sind begrenzt. 

 HERE geht’s zur Anmeldung!


Der nächste EuropaDialog

EU-Asylrechtsreform

Europäische Werte auf dem Prüfstand?

  • Mittwoch | 25. Oktober 2023 | ab 18:30 Uhr 

HERE geht’s zur Anmeldung!

  • Ort: Europäisches Haus – Pariser Platz, Unter den Linden 78, 10117 Berlin

Zwischen Erleichterung und Verzweiflung: Im Juni einigten sich die EU-Innenministerinnen und -minister auf eine Reform des europäischen Asylrechts. Der Druck war immens, es sterben weiter Monat für Monat Geflüchtete auf dem Mittelmeer. Doch der ersten Euphorie darüber, dass die EU in der Migrationspolitik überhaupt noch zu Entscheidungen fähig ist, schlug schnell eine Welle der Empörung entgegen: Pro Asyl nannte die Einigung einen „historischen Fehler“. Jetzt laufen die Verhandlungen im Trilog. 

Bei diesem EuropaDialog wollen wir den Status quo kritisch hinterfragen. Worauf haben sich die Ministerinnen und Minister geeinigt? Wird die viel diskutierte Reform wirklich kommen? Und ist sie in dieser Form mit unseren europäischen Werten vereinbar? Mit einem kritischen Blick auf diese Fragen wollen wir mit Euch über die aktuelle Asylpolitik diskutieren – wie immer: aus europäischer Perspektive!

Dafür haben wir als Expert:innen eingeladen: 

  • Prof. Dr. Tanja Börzel, Leiterin der Arbeitsstelle Europäische Integration, Freie Universität Berlin
  • Linda Teuteberg, MdB, Sprecherin für Migration, FDP-Fraktion
  • Enad Altaweel, Vorstandsmitglied, Grüne Berlin
  • Anna Schmidt, Referentin in der Generaldirektion Inneres und Sicherheit, Europäische Kommission
  • Lena Düpont, MEP, Mitglied im Ausschuss für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres, EVP-Fraktion

Bis zum 23.10. könnt ihr Euch für den 6. Berliner EuropaDialog anmelden.

Wir freuen uns auf Euch!

Anmeldung: www.linktr.ee/europadialog


Der nächste EuropaDialog

European Green Deal – 

Keine Energie mehr?

  • Mittwoch | 28. Juni 2023 | ab 18 Uhr 

HERE geht’s zur Anmeldung!

  • Ort: Europäisches Haus – Pariser Platz, Unter den Linden 78, 10117 Berlin

Kurz nach ihrem Amtsantritt 2019 legte Ursula von der Leyen ihre ambitionierten Pläne für einen European Green Deal vor.  Der Green Deal ist in politischen Debatten sehr präsent, aber was genau steht dahinter? Wie soll das angepeilte 1,5 Grad-Ziel erreicht werden? Mit Blick auf die Europawahl im nächsten Jahr rückt jetzt die Frage in den Vordergrund: Was ist seitdem eigentlich passiert? Und vor allem: Wie finden wir das?

Beim nächsten EuropaDialog möchten wir mit Euch konkret über den Klimaschutz in der EU diskutieren. Im Fokus: die Transformation des Energiesektors. Wie verläuft der Weg zum grünen Strom, welche Maßnahmen existieren? Und sind Politik und Energieunternehmen eigentlich im Gleichschritt unterwegs? Wir schauen uns die Green-Deal-Pläne an dieser Stelle genau an – im Spannungsfeld zwischen EU-Regulierung und nationaler Umsetzung. 

Dafür haben wir als Expert:innen eingeladen: 

  • Jutta Paulus, Mitglied des Europäischen Parlaments, Mitglied im Ausschuss für Umwelt, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
  • Robert Gampfer, Politischer Referent für Klima, Energie und Umwelt bei der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland
  • Jonas Heid, Fachbereichsleiter für Energiewirtschaft und Regulierung beim Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft

Bis zum 26. Juni könnt ihr Euch für den 5. Berliner EuropaDialog anmelden.

Wir freuen uns auf Euch!

Anmeldung: www.linktr.ee/europadialog


Der nächste EuropaDialog

Ziemlich beste Freunde? –Ist das Misstrauen zwischen Paris und Berlin ein Problem für Europa?

  • Mittwoch | 07. Dezember 2022 | ab 18 Uhr 

HERE geht’s zur Anmeldung!

  • Teilnahme vor Ort: Europäisches Haus – Pariser Platz, Berlin
  • Online-Teilnahme: Liveübertragung auf Zoom

Seit Unterzeichnung des Elysée-Vertrages vor 60 Jahren galten die beiden Länder als “moteur de l’Europe”. Zwei Länder, die selten einer Meinung waren – und doch stets Kompromisse gefunden haben. Doch seit einiger Zeit scheint das Verhältnis angespannter, unter anderem in der Energie-, Sicherheits- und Wirtschaftspolitik. Daher sind die Augen Europas auf Präsident Macron und Bundeskanzler Scholz gerichtet. Das wollen wir analysieren, um zu verstehen, wie es um die deutsch-französischen Beziehungen aktuell steht – und welche Folgen dies für Europa hat.

Dafür haben wir als Expert:innen eingeladen: 

  • Dr. Anna Lührmann, Staatsministerin für Europa im Auswärtigen Amt und Abgeordnete des Deutschen Bundestages
  • Dr. Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland
  • Pascal Thibaut, Journalist und Deutschland-Korrespondent von Radio France Internationale

Bis zum 5. Dezember bis 18 Uhr könnt ihr Euch für den 3. Berliner EuropaDialog anmelden. Die Plätze vor Ort – im Europäischen Haus – sind begrenzt. 

Wir freuen uns auf Euch!

Anmeldung: www.linktr.ee/europadialog

Der nächste EuropaDialog…

Das Dilemma Taliban

Europa auf der Suche nach einer Rolle in Afghanistan

  • Freitag | 21. Oktober 2022 | ab 19 Uhr 

→ HERE geht’s zur Anmeldung!

  • Teilnahme vor Ort: Europäisches Haus – Pariser Platz – Unter den Linden 78, Berlin
  • Online-Teilnahme: Liveübertragung auf Zoom (Die Veranstaltung wird aufgezeichnet). 

Der abrupte Abzug der westlichen Staaten aus Afghanistan – wir alle haben noch die chaotischen Bilder vom Flughafen in Kabul im Kopf – hat das Land ins Chaos gestürzt. Nach 20 Jahren Kampfeinsatz haben die Taliban erneut die Macht übernommen. Straßenkontrollen, Mädchen, die nicht in die Schule dürfen, und islamistische Aufseher in Frauenkliniken. Das alles gehört in Afghanistan nun wieder zum Alltag.

Wir wollen erfahren, wie es um die humanitäre Lage steht. Schaffen es die Taliban, die Bevölkerung mit Nahrung und Elektrizität zu versorgen? Wie geht es den afghanischen Frauen? Und: Wir wollen über die Strategie der Europäischen Union diskutieren: Ist am Ende eine Zusammenarbeit mit der Taliban-Regierung – angesichts der Not der Menschen – unausweichlich? 

Dafür haben wir als Expert:innen eingeladen: 

  • Theresa Breuer, Journalistin und Kriegsberichterstatterin, Mitbegründerin der Luftbrücke Kabul
  • Erik Marquardt; Mitglied des Europäischen Parlaments (Die Grünen/Europäische Freie Allianz), Mitbegründer der Luftbrücke Kabul
  • Dr. Harun Badakhshi, Chefarzt und Hochschullehrer, Vorstandsvorsitzender Afghanistan Forum in Deutschland

Noch bis zum 17. Oktober könnt ihr Euch für den Berliner EuropaDialog anmelden. Die Plätze vor Ort, im Europäischen Haus, sind begrenzt. 

Wir freuen uns auf Euch! 

Anmeldung: www.linktr.ee/europadialog

Der erste EuropaDialog…

Podiumsdiskussion zu “Karriere- und Ausbildungswegen in den EU-Institutionen”

Donnerstag, den 28.04.2022, ab 18 Uhr 

Teilnahme vor Ort: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments – Pariser Platz – Unter den Linden 78, Berlin

Online-Teilnahme: Liveübertragung auf Zoom

Wir wollen mit Euch diskutieren – über die vielen Karrierewege innerhalb der europäischen Institutionen. Wir möchten Euch einen Überblick geben über Anlaufstellen und Bewerbungskriterien. Und: Wir möchten einen Einblick geben, in die Arbeitskultur und den Alltag innerhalb der EU-Kommission und des Parlaments. 

Drei Referent:innen werden berichten und Eure Fragen individuell beantworten. Auf dem Podium sitzen:

  • Renke Deckarm, Pressesprecher und stellvertretender Leiter der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in München,
  • Petra Wolf, Büroleitung und politische Referentin Europabüro Berlin Gabriele Bischoff (MdEP) sowie
  • David Courtin, European Union Careers Ambassador an der HU Berlin.

Ihr könntet Euch einen Job in der EU vorstellen? Dann meldet Euch an: Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bitte beachtet, dass eine Anmeldung bis zum 23.04. unbedingt notwendig ist. Die Plätze sind aufgrund der immer noch gültigen Infektionsschutzmaßnahmen begrenzt – aber: Die Veranstaltung wird auch im Netz übertragen.

Wir freuen uns auf Euch!

en_USEN